JSG Neckar Kocher - NSU, Oedheim, Degmarn

Neckarsulmer Sportunion SPVGG Oedheim TSV Degmarn SG Degmarn Oedheim
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
RSS 2.0
Homepage der JSG Neckar Kocher
wJA: JBLH Qualifikation bundesweite Endrunde
wJA: JBLH Qualifikation bundesweite EndrundeBundesweite Qualifikation zur Jugendbundesliga Handball (JBLH)

Neckarsulm ist am Wochenende 10./11.06. einer von 2 deutschlandweiten Spielorten für die Endrunde der Qualifikation zur Jugendbundesliga. Gastgeber JSG Neckar Kocher empfängt dabei Teams aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.
Gespielt wird dabei in zwei Gruppen. In der Pichterichhalle spielen neben den Gastgebern, der VfL Günzburg, die HSG Bensheim Auerbach und TSPG Frischauf Göppingen.
Die parallel spielende Gruppe in der Ballei, besteht aus HCD Gröbenzell, MTV Stadeln, TSG Friesenheim und PSV Recklinghausen.
Die jeweils Gruppenersten sind für die JBLH qualifiziert, die Plätze 2 und 3 bilden am Sonntag eine neue 4-er Gruppe und spielen 2 weitere Plätze für die JBLH aus.

Die Mädels der JSG Neckar Kocher wollen den Weg nun zu Ende gehen. 13 Spiele – 11 Siege, ein Unentschieden – nur das letzte und entscheidende Spiel um die direkte JBLH-Qualifikation ging gegen den SV Allensbach verloren. Jetzt will das Team um Trainer Tobias Gärttner die letzte Chance nutzen und sich für den bisherigen Aufwand auch belohnen.
Trotz Pfingstferien will man an Neckar, Kocher und Sulm eine schlagkräftige Truppe auf die Platte bringen und nochmals alles in die Waagschale werfen.
Die „JSG-Supergirls“ hoffen trotz Ferienzeit auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung von den Rängen.
#supergirls