JSG Neckar Kocher - NSU, Oedheim, Degmarn

Neckarsulmer Sportunion SPVGG Oedheim TSV Degmarn SG Degmarn Oedheim
Homepage der JSG Neckar Kocher
Teamübersicht für: wJugend_A2
Trainer Heike Herold
Trainer Jasmin Neuber
Co-Trainer Marcel Jesser
Liga: Bezirksliga - 2016/2017
Links: Tabelle beim HVW
Spielberichte

Trainingszeiten:
- Dienstags um 18:00 Uhr - Sporthalle Oedheim
- Donnerstags um 18:00 Uhr - Sporthalle Oedheim
Dieses Team wurde 8914mal angesehen


Informationen:
Auf geht es in die neue Runde! Die Weibliche A2 ist in der kommenden nur noch eine kleine Truppe, da wir nach abgeschlossenem Abitur und Auslandsjahr auf 2 Spielerinnen verzichten müssen. Außerdem wollen wir den bisherigen B-Jugendspielerinnen die Möglichkeit geben sich nochmals in ihrer Altersgruppe durchzusetzen. Wir werden mit 2 Torhüterinnen und 7 Feldspielerinnen in die Runde starten. Während der Runde müssen wir natürlich immer wieder auf Spielerinnen der B1 / B2 zurückgreifen und hoffen auf gute Unterstützung durch die Spielerinnen. Hierzu schon mal vielen Dank an alle, die aushelfen und an die A-Jugendspielerinnen die diese Runde trotz nicht so guter Vorzeichen bestreiten werden. Trainingszeiten: Dienstag und Donnerstag in der Sporthalle Oedheim 18-19:15 Uhr Trainer / Betreuerteam: Heike Herold, Jasmin Neuber, Marcel Jesser


Letzter Spielbericht
8. Spieltag - JSG Neckar Kocher gegen TSV Buchen (30:23)
JSG Neckar Kocher : TSV Buchen (30:23) (12:10)
JSG Neckar-Kocher – TSV Buchen 30:23 (12:10)
Zu Beginn taten sich unsere Mädels im Angriff schwer. Zu wenige zwingende Aktionen wurden gesetzt und zu viele Möglichkeiten ausgelassen. Der TSV Buchen hingegen fand deutlich besser ins Spiel und konnte zudem die Schwächen unseres Angriffsspiels nutzen und einige Überläufe verwerten. So stand es nach 18 Minuten 3:7 für die Gäste.
So langsam wachten die JSG-Mädels aber auf und begannen, ein torgefährlicheres Angriffsspiel umzusetzen. Man schaffte es zunächst, auf 6:7 zu verkürzen. Der TSV Buchen setzte nach und konnte zum 6:9 noch einmal davonziehen. Doch die Gastgeberinnen arbeiteten sich kontinuierlich weiter heran und konnten in der 27. Minute zum 9:9 ausgleichen. Vor der Pause schaffte man es noch, mit zwei Treffern in Führung zu gehen.
Nun waren die JSG-Mädels endgültig wach und ließen in der zweiten Halbzeit nichts mehr anbrennen. Durch schöne Kombinationen im Angriff sowie auch starke Einzelaktionen setzten sich die Gastgeberinnen nach 37 Minuten auf 18:13 ab. Diese Führung konnte zwischenzeitlich auf 8 Tore ausgebaut werden. Endstand war ein verdienter Sieg mit 7 Treffern Unterschied.

Es spielten für die JSG:

Hannah Steiner (Tor), Nathalie Vogt (4), Lea Kleber (3), Svenja Mann (7), Annika Ehmann (4/2), Kim Döhler (5), Nina Brenneis (5/1), Tina Kelm, Kim Recktenwald (2).