JSG Neckar Kocher - NSU, Oedheim, Degmarn

Neckarsulmer Sportunion SPVGG Oedheim TSV Degmarn SG Degmarn Oedheim
Homepage der JSG Neckar Kocher
Teamübersicht für: wJugend_C1
Trainer Elke Biegler
Co-Trainer Nornert Remmler
Liga: Bezirksliga - 2016/2017
Links: Tabelle beim HVW
Spielberichte

Trainingszeiten:
- Montags um 17:15 Uhr - Ballei, Neckarsulm
- Mittwochs um 17:15 Uhr - Pichterichhalle, Necka...
- Freitags um 17:30 Uhr - Sporthalle Degmarn
Dieses Team wurde 17463mal angesehen


Informationen:
Nach einer sehr gut gespielten Sommer- Quali 2015 erreichten wir mit drei Siegen Platz eins. Somit war die Einstufung in die Bezirksliga sicher. Dass das nicht einfach werden würde, war klar. Es sollte ein Lehrjahr werden, denn das Team bestand aus dem jüngeren Jahrgang 2002 und sogar 2003er Spielerinnen. Man konnte im Verlauf der Runde eine deutliche Entwicklung sehen und schloss die Runde auf dem vorletzten Platz ab. Trotz der körperlichen Überlegenheit mancher Mannschaften konnten wir doch manchen Gegnern Paroli bieten. Super Leistung Mädels!!! Nach Abschluss der Runde hatte Markus Mirosky einen supertollen Besuch des Internationalen Handballturniers in Prag organisiert und uns ein unvergessliches Erlebnis beschert. Dankeschön nochmal an Ihn. Nach krankheitsbedingtem Ausfall unseres 1.Trainers Markus Mirosky wird es schwer sein, die Ziele der Mannschaft zu verwirklichen. Sommer- Quali 2016 zur HVW-Ebene gelungen Die Quali lief genauso wie wir es uns vorgestellt hatten. Nach zwei Niederlagen gegen TSG HN und SV HN am Leinbach konnten wir zwei Siege gegen SG Heuchelberg und HSG Kochertürn/ Stein verbuchen. Und die Überraschung gelang noch: Wir fuhren sogar den dritten Sieg ein gegen die immer starken SG Schozach- Bottwartaler. Durch das Erreichen des vierten Platzes waren wir für die Verbands-Quali gesetzt. HVW- Quali 2016 auf Verband Ebene deutlich verpasst. Die weibliche C1 Mannschaft verpasste deutlich die HVW- Spielebene und qualifizierte sich über die Sommerrunde und der Teilnahme an der Endrunde für die Bezirkliga. Nach drei Zugängen aus Öhringen musste man nach der Quali zwei Leistungsträgerinnen als Abgänge verzeichnen. Wir wünschen beiden Mädels viel Erfolg auf ihrer weiteren Handball-Laufbahn. Die gesetzten Ziele für die kommende Hallenrunde 16/17 mit Ziel im oberen Tabellendrittel mitzuspielen wird nicht ganz machbar sein. Ganz bewusst teilen die Trainer der Mannschaft die Jahrgänge so auf, damit die C1 bereits in der kommenden Hallenrunde genügend Spielpraxis bekommt, um dann in der Sommerrunde 2017 erneut den Versuch zu starten, sich für die HVW- Ebene zu qualifizieren. Die C2 Mannschaft in der überwiegend der jüngere Jahrgang eingesetzt wird, wurde in der Sommerrunden-Staffel dritter und ist damit für die Bezirksklasse qualifiziert.


Letzter Spielbericht
16. Spieltag - TSG Schwäbisch Hall gegen JSG Neckar Kocher (12:38)
TSG Schwäbisch Hall : JSG Neckar Kocher (12:38) (7:18)
Mädchen ungeschlagener Meister in der Bezirksliga
Zu unserem letzten Auswärtsspiel fuhren wir diesmal nach Schwäbisch Hall. Trotz der Gewissheit der erreichten Meisterschaft war die Konzentration in diesem Spiel hoch und die Mädchen zeigten den wie immer vielzählig mitgereisten Eltern und Fans ein gutes Spiel in dem der Sieg niemals in Gefahr war. Erwähnenswerte der Einsatz aller Spielerinnen im Team, der zu schön herausgespielten Toren und einem attraktiven anzuschauendem Handballspiel führte. An diesem Tag konnte sich nun auch endlich unsere letzte Spielerin ohne Torerfolg in die Torjägerliste eintragen. Unsere Torhüterin Alex durfte endlich zum Siebenmeterpunkt schreiten, konnte diesen zwar nicht direkt verwandeln, aber im Nachsetzen kam sie dann doch zum gewünschten Torerfolg.
Zum Abschluss der Runde ein Dank an alle Spielerinnen sowohl die Stammmannschaft als auch die Ersatzspielerinnen aus der C2 und der D-Jugend.
Zu unserem Ergebnis haben ausnahmslos ALLE Spielerinnen beigetragen, da hier mit Stolz erwähnt werden darf, dass alle Spielerinnen, die in der Runde an den Spielen teilgenommen haben mindestens 1 Tor geschossen haben und unsere Torhüterin ebenfalls. Bei 14 Feldspielerinnen ein toller Erfolg. Weiter so Mädels!!
AUF GEHT´S!!
Es spielten: Alexandra Kessler TW (1), Lara Fischer (1), Hannah Roth (9), Carlotta Remmler (9/1), Violetta Niedenzu (6), Giovanna Erdmann (2), Luisa Deutschle (1), Olivia Wirth (4), Hannah Gollda (2), Lea Zachres (3)



Letzte News von wJugend_C1
wJC1 erreicht Platz 2 bei interessant besetztem Dreikönigsturnier in Gondelsheim bei Bruchsal
Horizonte erweitern und sich ständig weiterentwickeln ist die Devise in unserer weiblichen C Jugend, und so freute man sich darauf gleich im neuen Jahr, am 06.01.2016, an einem Turnier im badischen Handballverband bei der SG Heidelsheim-Helmsheim-Gondelsheim teilnehmen zu dürfen.

Auf Grund der Ferienzeit konnte die JSG zwar nicht mit dem kompletten Team anreisen, dennoch stand der größte Teil der Spielerinnen zur Verfügung und konnte sich an diesem Tag mit ganz neuen Gegnern messen.

Im ersten Spiel trafen die JSG Mädels auf das Sichtungsteam Heidelberg. Zunächst ging man schnell mit 4:2 in Führung, doch die Gegner aus Heidelberg kämpften sich Stück für Stück wieder heran und gingen sogar kurzzeitig mit 4:5 in Führung. Dennoch gewannen die JSG Mädels durch eine geschlossene Mannschaftsleistung letztendlich mit 9:6.

In Spiel 2 stand die MSG Heddesheim/Leutershausen/Saase als Gegner auf dem Feld. Das noch junge Team welches derzeit in der Kreisliga Mannheim/Baden spielt hatte kaum eine Chance gegen die JSGlerinnen. Bei einem Spielstand von 6:1 für die JSG verfehlte man in den letzten 8 Spielminuten leider mehrmals das Tor, so dass auch dieses Spiel mit einem relativ Torarmen 7:1 an die JSG Neckar-Kocher ging.

Mit der TSG Friesenheim, unserem dritten Gegner, nahm ein namhafter und sehr stark einzuschätzender Gegner, welcher derzeit in der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar spielt, teil. Zu diesem Spiel pfiffen die Schiris sogar im Team. Ein harter Kampf zeigte sich in den ersten 10 Minuten. Keine Mannschaft konnte sich bis zum 8:8 absetzen. Dann bekamen die läuferisch sowie konditionell stärkeren Friesenheimerinnen die Oberhand und verpassten dem JSG Team ihre erste Niederlage, welche mit 11:18 sicherlich etwas zu hoch ausfiel und nicht den Spielverlauf wirklich widerspiegelt.

Das letzte Spiel des Tages bestritt man gegen den in der Badenliga spielenden Gastgeber. Auch in diesem Spiel hatte das ausgeglichene JSG Team die Oberhand und bot dem Gegner keine Chance den Sieg an sich zu reisen. So entschied man diese Party ebenfalls deutlich mit 9:4 für sich.

Dieses Turnier war für unsere JSG Mädesl eine tolle Gelegenheit wieder aus dem gemütlichen weihnachtlichen Trott herauszukommen. So konnte man die Begegnungen sehr gut als zusätzliche Trainingseinheit nutzen und sich auf die restlichen Spiele der Landesliga Runde vorbereiten. Zudem war es interessant zu sehen wie der momentane Stand im Vergleich zu anderen Teams aus dem badischen Verband ist und an welchen Defiziten die JSG Mädels noch arbeiten müssen, können und sollten.

Platzierungen und Ergebnisse gg. Die JSG Neckar-Kocher:
1. TSG Friesenheim (11:18)
2. JSG Neckar-Kocher
3. SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim (9:4)
4. Sichtungsteam Heidelberg (9:6)
5. MSG HeLeuSaase (7:1)

Für die JSG spielten:
Janina Mann, Marie Kazmeier, Celina Seiz, Svenja Mann, Jessica Straub, Laura Ingelfinger, Julia Hagenloch, Natalie Mann, Kim Döhler, Kathrin Steindorf, Annkatrin Schneider

Platz 2 für die JSG beim Dreikönigsturnier - Bericht auf: www.jsg-nk.de / Teamnews / wC1

Posted by JSG Neckar Kocher on Mittwoch, 6. Januar 2016