JSG Neckar Kocher - NSU, Oedheim, Degmarn

Neckarsulmer Sportunion SPVGG Oedheim TSV Degmarn SG Degmarn Oedheim
Homepage der JSG Neckar Kocher
Teamübersicht für: wJugend_B1
Trainer Michael Seiz
Co-Trainer Nathalie Seiz
Liga: Bezirksliga - 2016/2017
Kontakt: 0176/83517647
Links: Tabelle beim HVW
Spielplan als PDF
Spielberichte

Trainingszeiten:
- Montags um 18:45 Uhr - Sporthalle Oedheim
- Donnerstags um 18:00 Uhr - Sporthalle Oedheim
Dieses Team wurde 16202mal angesehen


Informationen:
Der Kern unserer diesjährigen B-Jugend besteht aus dem jüngeren Jahrgang 2001. Dieser konnte in der vergangenen Saison erfolgreich mit einem 2. Platz in der Landesliga abschließen. Bewusst hat man mit diesem jungen Team auf eine direkte Quali zur Württembergliga verzichtet und versuchte sich über den Bezirk für die HVW Liga zu qualifizieren. Da dem Bezirk HN-Franken aber lediglich 2 Plätze für die HVW Ligen zustehen, waren die Chancen nur gering einen dieser Plätze zu ergattern. Immerhin musste man sich gegen 6 Teams aus dem Bezirk durchsetzten, welche vorwiegend mit dem älteren Jahrgang 2000 antraten. Dennoch waren unsere Mädels den Gegnern nicht unterlegen und nur winzige Tordifferenzen fehlten zum Erreichen der HVW Quali. In der darauf folgenden Bezirksliga Quali, waren unsere JSG Neckar-Kocher Mädels deutlich den anderen Teams überlegen. Letztendlich sehen wir die Mädels in der Bezirksliga gut aufgehoben. Damit alle Mädels ausreichend Spielanteile erhalten und sich auch entsprechend weiterentwickeln können, haben wir uns entschlossen ein zweites B-Jugend Team zu melden. Dieses wird in der Bezirksklasse antreten. Der Spaß am Training soll in dieser Saison im Vordergrund stehen und der Mannschaftzusammenhalt gefördert werden. Das Hauptaugenmerk wird nichtdestotrotz auf aufbauender, individueller und teamorientierten Ausbildung aller Spielerinnen gelegt. So sieht man sich trotz zwei Mannschaften im Spielbetrieb als ein Team. Es darf und soll viel in der Bezirksliga und Bezirksklasse ausprobiert werden. So denken wir diese Saison sinnvoll dazu nutzen zu können um im nächsten Jahr das Ziel Württembergliga zu erreichen.


Letzter Spielbericht
12. Spieltag - JSG Neckar Kocher gegen SG Schozach-Bottwartal (32:7)
JSG Neckar Kocher : SG Schozach-Bottwartal (32:7) (18:5)
Im letzten Spiel der Saison trat unsere wJB noch immer stark ersatzgeschwächt in der Pichterichhalle gegen die SG Schobott an. Dennoch zog das Team um Trainergespann Seiz/Mirovsky innerhalb 5 Minuten auf 5:1 davon. Der Favoritenrolle gerecht hatte die SG Schobott gegen die stark aufspielenden Neckar-Kocher Mädels kaum eine Chance und lagen zur Halbzeit bereist mit 13 Toren hinten. Nach einer sehr gut haltenden Janina Mann in der 1.Hälfte, hielt Lea Stammer in der 2. Halbzeit im Tor den Kasten nahezu dicht und lies nur noch 2 Treffer zu. In Ermangelung einer Kreisspielerin mußte mit Celina Seiz notgedrungen eine neue Variante bei diesem Spiel ausprobiert werden, die sich aber bewährte. Gewitzt konnte Celina Pässe vom gegnerischen Torhüter an seine Mitspieler abfangen und in Tore umwandeln, aber auch die Anspiele vom JSG Rückraum konnte sicher verwandelt werden. Erfreulich ist, dass sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen konnte und somit durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der Sieg verdient mit deutlichen 32:7 Toren an die JSG Neckar-Kocher ging.

Somit wird unsere wJB1 die Saison 2016/17 als souveräner Vizemeister der Bezirksliga beenden und liegt mit 364 geworfenen Toren (Im Schnitt 30 pro Spiel) auf einem nicht mehr einzuholenden ersten Platz.

Letztendlich war dieses Jahr in der Bezirksliga sehr förderlich. Das Trainerteam sieht die Mannschaft nun gut vorbereitet um den Sprung Richtung Baden-Württemberg Oberliga, durch die nach den Osterferien bevorstehenden Qualifikationsspiele, zu wagen.

Für die JSG spielten:
Janina Mann (TH) , Lea Stammer (TH), Marie Kazmeier (3), Celina Seiz (6), Svenja Mann (10/2), Laura Ingelfinger (1), Nina Brenneis (2), Natalie Mann (7), Kathrin Steindorf (3)



Letzte News von wJugend_B1
einen Platz in der Baden-Württemberg Oberliga zu ergattern [Natz]
AmSonntag14.5.17 spielten die JSG Mädels ihre 2. BWOL-Qualirunde in Herrenberg. Mit einem Sieg gegen den SV Schwaikheim, einer knappen Niederlage gegen den TUS Metzingen und einem Unentschieden gegen den Gastgeber, der SG H2Ku Herrenberg, ziehen die B-Jugend Mädels der JSG Neckar-Kocher eine Runde weiter in der Quali zur Baden-Württemberg-Oberliga.


Am Wochenende 24./25.6.17 geht es dann in Spielen um die noch freien 6 Plätze in der BWOL gegen die Vertreter aus Südbaden und Baden. Sollte das Team dort ausscheiden ist allerdings schon jetzt ein Platz in der Württembergliga gesichert und somit das Minimal Ziel bereits erreicht.


Im ersten Spiel in Quali Runde 2 gegen den SV Schwaikheim hatten die Mädels um Trainergespann Seiz/Mirovsky gleich zu Anfang die Nase vorne. Durch einige ungenaue Konterabspiele und vielen Pfosten Treffern konnte die JSG Ihre Führung nicht weiter ausbauen. So verhalf man dem Gegner sich ab der 13. Minute immer wieder auf ein Unentschieden heranarbeiten zu können. Erst in der 2. Spielhälfte gelang den JSG Mädels der erste 4 Tore Vorsprung. Dieser konnte trotz einer Manndeckung sowie einer 2-Minuten Strafe gegen die JSG in der Endphase gehalten werden, so dass zum Schlusspfiff der erste Sieg des Tages mit 20:16 bejubelt wurde.


Im zweiten Spiel hatte man den TUS Metzingen als Gegner, den man eine Woche zuvor mit einem Tor besiegen konnte. Diesmal hatten die Tussis den besseren Start und lagen schnell mit 0:4 vorne. Nachdem die JSG Mädels das Konter Spiel der Tussis unterbinden konnten, arbeitete man sich langsam wieder heran und stand in der 26. Minute kurz vor dem Ausgleich zum 10:10. Leider bekam die JSG in dieser wichtigen Phase einen 7m gegen sich ausgesprochen und lag wieder mit 2 Toren zurück. Letztendlich ging dieses spannende Spiel mit 10:11 verloren.


Im Spiel drei traf man auf den Gastgeber SG H2KU Herrenberg. Anfangs erfolgten die Tore im Schlagabtausch, bis sich die JSG Neckar-Kocher in der 6. Minute mit 2 Toren absetzten konnte. Nun begannen die Herrenbergerinnen auf 2 der JSG Spielerinnen eine Manndeckung anzusetzten. Das ergab Lücken in der Abwehr für den Rest des Teams. So hatten die Neckar Kocher Mädels bis zur letzten Minute ständig mit einem Tor die Nase vorne. Leider fiel in den letzten Sekunden der Ball unglücklich in die Hände des Gegners, so dass der letzte Treffer des Spieles an die Gastgeber ging. Somit endete diese Partie mit einem eigentlich vermeidbaren unentschieden.


In allen 3 Spielen zeigten die JSG Neckar-Kocher Mädels eine starke Leistung. Die Ernte der Früchte, einer jahrelanger und kontinuierlicher Trainerarbeit durch Michael Seiz, kann nun beginnen. Leider fehlt dem Team noch etwas die Routine und Abgeschlagenheit um das ein oder andere Spiel für sich zu entscheiden. Aber auch das wird sich sicherlich im Laufe der Zeit, und mit den neu gewonnen Spielerfahrungen im Spiel gegen solch starke Teams ändern. Mit der in den ersten zwei Qualirunden gezeigten geschlossenen Mannschaftsleistung können sich die B-Jugend Mädels auf Württemberg Ebene auf jeden Fall sehen lassen. Wen die Entwicklung so weiter geht, werden wir die Mädels sicherlich auch in der Baden-Württemberg Liga antreffen können.


Für die JSG spielten:
Janina Mann (TH), Marie Kazmeier (6), Celina Seiz (5), Svenja Mann (17/5), Jessica Straub, Laura Ingelfinger, Ana Ostojic (2), Selma Grimm, Natalie Mann (9), Kim Döhler (6), Lea Schwersenz (2)